WIR - HIER

Von Haug / Guschas

Zur 70. Jahr Feier Chinas marschierten 15.000 Soldatinnen und Soldaten über den Tiananmen-Platz, atomare Interkontinentalraketen wurden durch die Straßen gefahren, während Militärhubschrauber und Kampfflugzeuge über die Stadt hinwegdonnerten. Am 3.10.2020 feiert Deutschland zum 30. Mal Wiedervereinigung und zum 30. mal werden die Menschen diesem Tag eher mit Ratlosigkeit und Achselzucken begegnen. 
Wer entscheidet eigentlich, welcher Tag zu einem Feiertag wird? Wer bestimmt, was und wie gefeiert werden soll? Wer gehört dazu? Und wie wird eine Idee zur Tradition vieler? So selten in Deutschland Fähnchen geschwenkt werden, so ungern gesungen wird, so spannend scheint es genauer hinzuschauen und anderswo nachzufragen: Wie feiern Menschen in Ecuador, Nigeria, Neuseeland, Pakistan oder Israel ihr Land? Wie läßt sich eine Nation imaginieren? Welche Rituale könnten erfunden werden um die Leerstelle zu füllen, zu markieren oder auszuweiten? 
 
Die Psychologin Ronja Büchner, die 1990 in Leipzig als erstes gesamtdeutsches Kind zur Welt kam, und der Historiker Jan Plamper, der ein "neues Wir“ vorschlägt, fragen sich: Wie und was können WIR HIER feiern? 
 
Gemeinsam machen sie sich auf die Suche. Sie schreiben 194 Botschaften an und möchten wissen: Wie feiert sich Ihr Land? Sie kontaktieren Staatenlose, Inselverkäufer und Hymnenschreiber, wühlen in Archiven und eigenen Fotoalben und landen immer wieder bei der Frage: WER SIND WIR HIER?
Und doch ist jedes WIR und jedes HIER in diesem Hörspiel konstruiert. Die Stimmen und Positionen sind verwoben und treiben sich voran, eine tatsächliche Begegnung aber fand nie statt.
 
Ein Hörspiel in 4 Teilen mit Ronja Büchner, Jan Plamper, Kefei Cao, Benedict Anderson, Thomas Braune, Katrin Büchner, Mike Gogulski, Valentin Groebner, Christoph Heuermann, Sota Omoigui sowie Botschafterinnen und Botschafter, Konsuln und VertreterInnen folgender Länder:
Estland, Finnland, Pakistan, Ecuador, des Kosovo, Kanada, Dänemark, Philippinen, Indonesien, Neuseeland, der USA, Israel, der Palästinensischen Gebiete, Mexiko, Süd-Korea, Malaysia, Seychellen, Großbritannien und Taiwan.
 

"Es ist nicht einfach, Millionen Menschen hinter einer Idee zu vereinen. Aber gibt es nicht trotzdem Werte, Sitten und Traditionen, die auch eine heterogene, freie Gemeinschaft einen? Wir - Hier ist eine ernst gemeinte Suche. Ganz ohne Leitkultur-Hintergedanken." (SZ 27.09.2020)

"... ein nachdenkliches und hörenswertes Dokument, das von außen beleuchtet, wie nationale Monaden aus aller Welt in ihrem Innersten ticken." (FAZ, 19.10.2020)

 
Idee und Text: Helgard Haug und Thilo Guschas
Regie: Helgard Haug
Komposition: Frank Böhle
Dramaturgie: Martina Müller-Wallraf
Ton und Technik: Werner Jäger und Jeanette Wirtz-Fabian
 
Eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks 2020
 

MP3 or as On-Demand-CD @: www.hoerspielpark.de

Ursendung:
Teil 1: 28.09.2020
Teil 2: 29.09.2020
Teil 3: 30.09.2020
Teil 4: 01.10.2020
 
Mit großem Dank für die Zurverfügungstellung von Musik-Aufnahmen an:
Chris Ullman, (Einspielung Nationalhymne USA) / Carpe Diem Musikverlag (Einspielung Nationalhymne Finnland) / Keyboard Tutorial (Einspielung Nationalhymne Pakistan) / Paul Quinn (Einspielung Nationalhymne Irland) / SchweizerJugendchor (Einspielung Nationalhymne Schweiz) / Patrick Kissling (Einspielung Nationalhymne Schweiz) / Devon Wells (Einspielung Nationalhymne Kanada) / Fabricius Olsen (Einspielung Nationalhymne Dänemark) / Igor Presnyakov (Einspielung Nationalhymne Indonesien) / Andreas Hallmann (Einspielung Nationalhymne Deutschland) / Tempest Montgomery (Einspielung Nationalhymne Süd Korea)