Prinzip Held* – Hörspiel

Von Helgard Haug / Daniel Wetzel

Bis jetzt ist noch keine Kultur oder Epoche ohne Heldentum oder Bedürfnis nach heroischen Figuren ausgekommen. Selbst aus „postheroischen“ Gesellschaften sind sie keineswegs verschwunden, mögen sich auch Gestalt und Charakter über die Zeit gewandelt, Funktionen und Schauplätze gewechselt haben. An der Uni Freiburg haben Wissenschaftler*innen 12 Jahre Grundlagenforschung zum Heroischen betrieben, von der Antike bis heute. Dabei wurden neun Oberbegriffe zur Kategorisierung von Heldenfiguren entwickelt: Publikum, Medialisierung, Vorbild, Polarisierung, Grenzüberschreitung, Handlungsmacht, Kampf, Einsatz, Maskulinität. 
Zum Abschluss des Projekts  haben Helgard Haug und Daniel Wetzel mit zahlreichen Wissenschaftler*innen über die Fallbeispiele gesprochen, die sie zum Prinzip Held* zusammengetragen haben - von A wie dem Mythos der standhaften Antigone bis Z wie Mark Zuckerberg.
 
Die Ursendung findet am Vorabend der Eröffnung der ebenfalls von Haug / Wetzel gestalteten Ausstellung Prinzip Held* im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr Flugplatz Berlin-Gatow statt. 
 
 
Von: Helgard Haug und Daniel Wetzel
Regie: Helgard Haug und Daniel Wetzel
Mit: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Sonderforschungsbereichs 948: "Helden - Heroisierungen - Heroismen" der Universität Freiburg, sowie dem Kurator*innenteam der Ausstellung “Prinzip* Held*” - Gatow Sommer 2024.
Technische Realisation: Helgard Haug und Daniel Wetzel
Aufnahmen: Jacob Hovde, Charlotte Kleinert, Michelle Kollmann, Emelie A. Mayer 
Ton und Technik: Lukas Wilke
Mischung: Jean Szymczak, Studio P4
Assistenz: Leonie Koll
Dramaturgie: Barbara Gerland
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2024
Länge: ca. 56:30